Bender & Wirth
deutsch english


HISTORIE

Im Jahre 1899, nur 20 Jahre nach der Erfindung der Glühlampe durch Thomas Edison, gründeten Hermann Bender und Carl August Wirth das Unternehmen Bender + Wirth in Kierspe, Deutschland. Von Anfang an gehörten zu dem breiten Sortiment aus elektrotechnischen Produkten auch Lampenfassungen, die weltweit exportiert wurden.

Nach den ersten erfolgreichen Jahren verließ Carl August Wirth das Unternehmen um sich mit einer eigenen Geschäftsidee in direkter Nachbarschaft anzusiedeln (cawi.de). Die beiden Unternehmen pflegen bis heute ein freundschaftliches Verhältnis.

Bis zur Übernahme des Unternehmens durch die nächste Generation war das Sortiment bereits stark auf Lampen-fassungen spezialisiert. Mit dem Einzug der Niedervolt Technologie in der photo-optischen Industrie wurde Bender + Wirth der führende Hersteller von Fassungen in diesem Bereich.
Das Know How über den perfekten Umgang mit den kritischen Dimensionen Temperatur, Strom und Spannung wurde zur Grundlage des überragenden technischen Designs und der Qualität der Bender + Wirth Produkte.

Heute umfaßt das Programm neben Fassungen für konventionelle Leuchtmittel auch Kontaktierungssysteme für LED´s.

Neben dem geschäftlichen Erfolg legte der Firmengründer Hermann Bender großen Wert auf das verantwortungsvolle Mitgestalten im lokalen Umfeld sowie den respektvollen Umgang mit Mitarbeitern und Kunden.

Diese Tradition wurde über Generationen gepflegt und ist nach 100 Jahren immer noch Grundlage unseres Handelns.
11.04.2018
Neu: COB Clip-In Funktion

Die neue COB Clip-In Funktion von Bender + Wirth wurde erstmals auf der diesjährigen Light + ... [mehr]





11.04.2018
Neu: Adapter für Bajonett-Optiken

Erstmals auf der diesjährigen Light + Building vorgestellt, erweitert der neue Adapterring das ... [mehr]





NEUHEITEN KATALOG UNTERNEHMEN KONTAKT DISCLAIMER IMPRESSUM DATENSCHUTZ